Translate

D. JCh. Craigycor CariadCariad

VDH/ZBrH WCP 886
WT: 11.07.2008 in Irland
Farbe: rot-weiß
HD C
CEA/PRA/KAT frei

Zur Zucht zugelassen

Vater: Ch. Maplecreek Montgomery
Mutter: Craigycor Desire

 

 

Hallo liebe Freunde!

Ich heiße “Craigycor Cariad” das ist walisisch und heißt “Liebling”, ich bin eine kleine selbstbewusste Pembroke Corgihündin und wie mein Name schon sagt, der Liebling aller, die mich kennen. Meine Besitzer, die mich in München nach meinem langen Flug aus Irland mit Zwischenstopp in England abgeholt hatten, dachten sich, da kommt so was kleines Ängstliches haha.

Erst mal musste ich die Zollbeamten beschnuppern und auf der Heimfahrt schaute ich neugierig aus dem Fenster, um zu sehen wo es hingeht, für den Fall dass ich wieder zurück fliegen möchte, versteht sich!

Naja zuhause angekommen schauten mich drei Augenpaare, umhüllt von schwarz/weißem Fell, so komisch an, also ergriff ich das Wort und sagte: “Hi ich bin die Neue, wer seid ihr?” Wobei mich dann alle bellend begrüßten, na geht doch, dachte ich und machte mich erstmal im Körbchen des total verdutzten Brenyn breit.

Nachdem ich mich ein wenig von der Reise erholt hatte, schaute ich mich erstmal im neuen Heim um. Es war gar nicht so schlecht, nur der Garten war mir zu ordentlich. Als geborene Landschaftsgärtnerin dachte mir, da muss ich in den nächsten Wochen etwa ändern Gesagt getan! Ich habe dann im Laufe der Zeit einige Pflanzen und Blumen umgesetzt, ein paar tolle Löcher gegraben, aber nur um meine Leckerlies vor den anderen zu verstecken. Doch Frauchen hatte dafür kein Verständnis, weiß gar nicht warum, ich finde es toll!

Auch habe ich im Laufe der Zeit schauspielerische Talente entwickelt. Wenn z.B. einer von den Bordern etwas hat, was ich haben möchte, laufe ich zur Terrassentür und belle. Die Deppen folgen mir jedes Mal. Ich kann dann schnell den Gegenstand klauen. Kann keiner sagen Corgis sind dumm :-)))

Mein Frauchen schleppt mich immer auf Ausstellungen (ätzend!). Meistens schlafe ich zuerst in meiner Box, dann macht sie mich schön (ist doch unnötig), bin ich ja schon von Natur aus! Danach trolle ich dann mit ihr zum Ring, ja da komme ich in Aktion, alle schauen mich an und ich denke: “Hallo bin ja sowieso die Schönste hier” und zeige mich von meiner liebenswürdigsten Seite. Schaut die Richterin sich meine Zähne an, wird es von mir mit einem Küsschen belohnt. Frauchen setzt mich dann runter und ich  gleite
hocherhobenen Hauptes über den Boden. Wenn wir gewinnen, hat Frauchen immer Tränen in den Augen. So etwas Albernes! Ich weiß, dass ich SCHÖN bin, dazu brauche ich keinen Pokal! Sag mal einer, ich hätte kein Selbstbewusstsein.

Im September 2011 habe ich 2 Babys (Alpine View Elegant Megan, Tricolour, 450g und
Enchanted Emlyn, rot-weiß, 500g) von Dt. JCh. VDH & CLUB FORTUNE VIEW CALLUM bekommen.

Leider war die Geburt sehr schwer und verlief nicht komplikationslos. Mir musste die Gebärmutter entfernt werden und deshalb bin ich jetzt im Zuchtruhestand.

Emlyn wohnt jetzt in der Schweiz bei Vreni und ist sehr glücklich dort, auch er wird in das Showgeschäft gehen. Zurzeit geht er zur Hundeschule und spielt mit den Enkelkindern von Vreni.
Megan blieb bei uns und mischt das BC Rudel auf. Sie ist eine typische Corgilady, die genau weiß was sie will und was nicht. Sie ist sehr verschmust und sucht stets die Nähe von Frauchen und Herrchen. Alle Herzen erobert sie im Flug. Helga und Ken möchten gerne weiter meine niedliche, aber auch arbeitswillige und wetterfeste Rasse züchten. Deshalb haben sie Megan behalten. Ich bin stolz auf mein Töchterchen, denn sie hat sich sehr gut gemacht. Über sie könnt ihr auf ihrer eigenen Seite lesen.

Es grüßt euch ganz herzlich
Eure Cariad